Bekommt das Baby nach dem Schwimmen nicht leicht eine Erkältung?

Nein, Erkältungen kommen nicht von Kälte, sondern von Viren. Selbst nasse Haare führen nicht automatisch zu einer Krankheit. Kälte kann allenfalls die Immunabwehr des Körpers schwächen (siehe "Lexikon der Medizin-Irrtümer").
Babys schwitzen am meisten über den Kopf. Daher empfehle ich den Eltern, dem Kind eine Mütze erst kurz vor Verlassen des Gebäudes aufzuziehen. Für die Säuglinge ist das Babyschwimmen eine körperliche Anstrengung und sie schwitzen noch nach.

Ziehen Sie Ihrem Kind zuerst die nassen Sachen aus und trocknen es ab. Sobald das Kind wieder eine Windel und einen Body an hat, sollten Sie Ihre eigene nassen Sachen aus und Wäsche anziehen. Dann bekleiden Sie das Kind mit seinen üblichen Sachen ohne Anorak etc. Nachdem Sie sich angezogen haben, versorgen Sie erst das Kind mit einer Jacke oder anderen warmen Kleidungsstücken. Sonst schwitzt das Kind in der Zeit, die Sie selbst zum Anziehen benötigen. Meine Statistik zeigt mir, seit mehr als einem Jahrzehnt, dass im Winter nicht mehr Teilnehmer als im Sommer fehlen. Die kleinsten Teilnehmer sind zudem auch seltener krank als die Kinder ab Krabbelalter oder mit älteren Geschwistern.
Dieser Fragekatalog wird von mir immer wieder ergänzt, sobald Sie etwas wissen möchten.